Schpoatfest

Hallo, Sportsfreunde, heute haben wir (Julia und Maria hier) am Sportfest der Japanischen Schule teilgenommen. Dieses jährliche Ereignis heißt auf Japanisch 運動会 (undō· kai) und ist am besten mit den deutschen Bundesjugendspielen zu vergleichen. Allerdings gibt es hier keine Urkunden.

Beim Undokai werden wir Schüler in zwei Gruppen – weiß und rot – eingeteilt, gut zu erkennen an den Farben unserer Trikots bzw. Stirnbänder. Nach jedem Wettkampf werden die erzielten Punkte pro Gruppe notiert, um am Veranstaltungsende einen Gesamtsieger küren zu können.

 

 

Die Fotos zeigen Euch einige Beispiele der Aktivitäten von heute, darunter: 50m-Lauf, Staffellauf, Tauziehen, Bälle sammeln, gegnerische Kappe fangen sowie ein Team-Wettrennen, bei dem die Beine der Läufer mit Seilen verbunden sind. Das klappt aber nur, wenn keiner aus dem Takt gerät…

Zur Auflockerung gab es zwischendurch viele künstlerische Darbietungen. Einer der Höhepunkte in diesem Jahr war die Formation einer  Menschenpyramide. Unterbrochen wurde unser Fest durch einen kräftigen Regenschauer, der war aber glücklicherweise schnell wieder vorbei.

Und hier nun das offizielle Endergebnis: Team Weiß (685 Punkte) siegte mit einem komfortablen Vorsprung über Team Rot (565 Punkte) – genau wie im letzten Jahr! Kommt also in 2014 endlich die Trendwende? Schaun wir mal… In diesem Sinne: Es lebe der Schpoat!

 

1537_04_90x90 1503_03_90x90